Home
Aktuelles
Lewitzerfreunde
Lewitzer - Pony
Die Herde
Kromfohrländer
Zucht und Hunde
Lina vom Strithorst
M-Wurf
Fotos M-Wurf
Ginny vom Strihorst
I-Wurf
J-Wurf
K-Wurf
L-Wurf
Gästebuch
Amanda v. Strithorst
G-Wurf 2008
G-Wurf 2008 Fotos
H-Wurf 2009
Kodans Bella
Fotos Kromis
Fotos Kromis II
Katzen
Kiekindemark - Hof
Kiekindemark - Dorf
Flugzeugbau
Gästebuch
Links und Kontakte
Impressum

Geschafft ! Alle Welpen sind ohne größere Probleme groß geworden und zu ihren neuen Familien gezogen.   Neue Bilder !!!

Der erhoffte G-Wurf ist da !

In der Nacht von 14. zum 15. Juni kamen sie zur Welt. Es sind sechs Mädchen und zwei Jungen und wachsen super, denn ..... die in der Zucht erfahrene Oma Betsy beteiligt sich an der Aufzucht. Pünktlich kurz nach der Geburt schoß auch bei ihr die Milch ein und nun haben die Kleinen die große Auswahl. Milch satt und Mama Amy braucht sich keine Sorgen zu machen, ob alle ausreichend getrunken haben. Noch stillen die Hündinnen getrennt, sicherheitshalber, aber es wird schon nicht mehr gegrumpelt und man schaut auch mal am andern Korb vorbei.  

Die Welpen wachsen rasant und beide Hündinnen teilen sich problemlos die Erziehung und die Ernährung.Es ist herzerwärmend dem Rüdel zuzusehen.

Seit zwei Tagen trinkt die Kleine Nr. 7 nur bei der Oma gut, bei Mama nimmt sie kaum zu. Ob die Milch anders schmeckt? Riechen Omas Zitzen besser? Nun, wir haben ja die Auswahl. Nun sind die Zwerge schon zwei Wochen alt und schauen mit großen Augen in die Welt. Noch ist das der Korb ( Wurfkiste finden meine beiden Hündinnen doof ) und die Mütter können beruhigt auch mal wieder den Düften in der Küche nachgehen oder `ne Runde auf dem Sofa einlegen. Dann muß Frauchen auch mal die Ohren spitzen, sind eben moderne Mütter !

Kater Whisky hat schon mal alles inspiziert und fast hörbar gestöhnt: Nun geht der Stress mit den Rabauken schon wieder los. Aber hier ist ja Platz genug im als Katze seine Ruhe zu haben.

Zwischenbericht: Die Verteilung der Namen ist auch durch : Die Rüden heißen Gismo und Gordon. Gismo, genannt Wolle, wird ein Yacht  - Hund, Gordon ist der Hingucker mit einem hellen Ohr und einem blauen Auge und Charme ohne Ende.

Die Namen der Mädchen sind: Ghina, Gloria, Gesina, Galina, Ginny und Ginger. Es wird auch eine der Hündinnen bei uns bleiben, damit die Zucht auch in Zukunft weitergehen kann. Die Entscheidung welche es wird, steht aber noch aus. Sie soll ja mit den Hündinnen harmonieren und das zeigt sich erst in den kommenden Wochen.

Der Garten hat nun zwar Regen erhalten, aber nun werden die "Gartenzwerge" aktiv und nichts bleibt, wie es war....

Papa Aiko hat seine Nachzucht besucht. Betsy hat ihn ganz klar auf die Plätze verwiesen, aber er hat es ganz souverän weggesteckt. Nun bleibt es spannend, ob es auch Glatthaarkromis gibt. Es sieht ganz so aus. Der Zuchtleiter wird bei der Wurfabnahme seine ganz dicke Brille aufsetzten müssen !!!

Geschafft! Alle Welpen sind unbeschadet flügge geworden und eine große Last von meinen Schultern genommen. Die Achte waren doch ganz schon mobil und kein Plätzchen vot ihnen sicher. Pferde, Hühner und Katzen können davon berichten. Die Käufer der kleinen Ginger sind aus Vernunftsgründen ( Kinder noch zu klein) zurückgetreten und es gab einige Zeit der Unsicherheit. Durch die Urlaubszeit verzögerte sich der Kontakt zu Züchtern, aber nun hat sie auch einen sicheren Platz für den "Rest" ihres Lebens.

Alle Welpen blieben zufällig in Norddeutschland: Kiel, Hamburg, Stralsund, vier wohnen nun in Berlin und der weitern Umgebung und die Ginny bleibt hier in Kiekindemark. Das war eine lange Entscheidung, aber es geht uns nicht nur um Äußeres, sondern am wichtigsten ist die Harminie mit den Hündinnen Betsy und Amy. Es wird sich zeigen, ob die Wahl richtig war. Dass Ginny nun glatthaarig wird "macht nichts" . Wir werden hier weiter Kromis züchten und nur wo Kromi draufsteht ist auch Kromi drin, gleich mit welcher Haartracht. Endgültig gab der Besuch von Aiko den Ausschlag. Er hat den Hausherren sehr begeistert und die Hündinnen haben die Wahl bestätigt. Was soll man dagegen sagen ? Und mit dem "richtigen" Rüden können wir ja weiter Rauhaar-Kromis basteln. Wie das geht mit rein- und mischerbig kenn ich ja aus der Lewitzerzucht.